Heimatstube Freiheit e.V.






Heft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 - 2004
Heft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 - 2005
Heft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 - 2006

Heft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 - 2007
Heft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 - 2008
 

Nr. 12 - Dezember 2007  -  Herausgeber Heimatstube Freiheit

 

Jahresende 2007

(st). Das bewegte Jahr 2007 neigt sich langsam dem Ende zu. Auch in diesem Jahr, für unsere kleine monatliche Ausgabe schon das 4. Jahr, haben wir wieder versucht, über die kleinen, aber manchmal auch größeren Ereignisse in unserer Ortschaft zu berichten. Sicherlich war für manch einen Leser dieses oder jenes nicht so interessant. Doch das ist so, wenn man aktuelle Berichte aus der Gemeinde bringt. Wir haben zu unserer Freude feststellen können, dass unsere monatliche Auflage an den Auslagestellen oft nach der zweiten Monatshälfte vergriffen war, obwohl wir schon mehr Exemplare zum Mitnehmen hinlegten. Etwas verändern werden wir die Folgen über Gaststätten in Freiheit. Es gibt hierzu sicherlich noch vieles zu berichten. Insbesondere im Hinblick auf ein Buch, das als Inhalt die Osteroder Gaststätten und Hotels zum hat. Wir werden ein solch umfangreiches Thema mit Unterbrechungen immer wieder aufgreifen. Auch wird es im kommenden Jahr wieder eine Zusammenstellung unserer Einzelausgaben als Jahresheft geben. Weiter sind in Vorbereitung die Hefte über die letzten Kriegstage in Freiheit und Freiheit’s Geschichte mit dem Untertitel „Vom Amtsdorf zum Ortsteil Freiheit, 855 Jahre Geschichte der Entwicklung“. Das wird noch etwas dauern, aber wir denken, es wird auch interessant werden. Danken wollen wir ganz besonders unseren Mitarbeitern, die uns unermüdlich immer wieder ihre Mithilfe zukommen lassen.

Uns verbleibt nun nur noch, allen unseren Lesern eine schöne Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest 2007 zu wünschen. Nicht zu vergessen, auch einen geruhsamen oder lustigen Silvestertag mit einem guten Rutsch in das Jahr 2008 beziehen wir in die Wünsche ein.

Tag der offenen Tür in der Heimatstube.

(st). Am 25.11.2007 war es so weit. Die Heimatstube öffnete an diesem Tag ihre Türen in den neuen Räumen in der  ehemaligen Schule in Freiheit. Viele Hände waren erforderlich, um all die interessanten Dinge aus den alten Räumen nach unten zu bringen und ihnen einen guten Platz zu geben. Eine kleine Miniküche wurde eingebaut und vor allen Dingen steht nun den Besuchern ausreichender Platz an einer langen Tafel aus Tischen zur Verfügung. Zum Tag der offenen Tür erwartete die Besucher in diesem Jahr eine ganz besondere Ausstellung. Horst Peinemann hatte sich bereit erklärt, eine Reihe seiner in Eigenarbeit erstellten Miniaturwerkzeuge, einem selbst gebauten Dudelsack und eine kleine Puppenstube auszustellen. Viel bestaunt wurden die beiden von ihm gebauten Lokomotiven. Das sind wahre Prunkstücke. Mancher Sammler solcher Modelle wäre stolz, wenn er diese prachtvollen Modelle sein Eigen nennen könnte. Die Heimatstube hat sich natürlich ganz besonders gefreut, dass es Horst Peinemann ermöglicht hat, erstmals diese Ausstellung zu zeigen. Etwa 150 Besucher aus Freiheit und aus den umliegenden Orten waren gekommen. Selbst Jürgen Capito vom Stadtradio Göttingen hatte es nicht nehmen lassen, die Ausstellung aufzusuchen. Er sagte zu, einen Bericht im Rundfunk zu bringen. 
Der Vorsitzende der Heimatstube Freiheit, Hermann Helbing, bedankte sich ganz besonders bei Horst Peinemann. Doch sein Dank galt nicht nur Horst Peinemann alleine, er bedankte sich auch bei der Ortsbürgermeisterin Helga Steinemann, die nicht nur die umfangreiche Vorarbeit für die Belegung der ehemaligen Grundschule in die Hand genommen hatte. Die Ortsbürgermeisterin hatte auch beim DRK und bei der Heimatstube Hand mit angelegt, als es darum ging, Möbelstücke und Ausstellungsstücke in die jeweils neuen Räume zu bringen. Sein weiterer Dank galt aber auch allen weiteren Mithelfern, die es ermöglichten, in einer verhältnismäßig kurzen Zeit den Umzug zu ermöglichen. Hermann Helbing betonte ganz besonders, dass es sich nun wirklich lohnen würde, einen Blick in die Heimatstube zu werfen, um dort die geschichtlichen Sammlungen über das frühere Leben in Freiheit anzusehen. Die Heimatstube Freiheit ist jeden ersten Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr geöffnet. Die Ausstellung der Imperialprodukte wird voraussichtlich erst Anfang Februar 2008 möglich sein. Bis dahin ist der Musikzug in diesem Raum untergebracht. 

Unsere Bilder vermitteln einen Einblick in die neuen Räume in der ersten Etage der ehemaligen Grundschule.

Die Sonderausstellung der Modelle

Blick in die Dauerausstellung

Ausstellung der Vogelliebhaber Farbenpracht.

(st). Die Vogelliebhaber Farbenpracht veranstalteten in diesem Jahr wieder die von vielen Einwohnern sehr beliebte Ausstellung ihrer Zuchtvögel. Viel Mühe hatten sich die Mitglieder des Freiheiter Vereins gegeben, um den Besuchern einen Einblick in die Arbeit der Züchter und Liebhaber zu geben.

Von Klaus und Monika Stange waren dann zur Vervollständigung noch sehr schöne Präparate bekannter Greifvögel aus der heimatlichen Tierwelt ausgestellt worden. Gleich nach der Eröffnung der Ausstellung durch die Ortsbürgermeisterin Helga Steinemann kamen die ersten Besucher in die Ausstellung in der auch eine Reihe prämierter Vögel zu bestaunen waren. Doch nicht nur die Vögel fanden bei den Besuchern viel Beachtung, sondern auch die sehr reichhaltige Tombola, die gleich am Eingang des Saales im Freiheiter Hof aufgebaut war. Ganz besonders konnte sich der Freiheiter Ortsbrandmeister Thomas Schulze über den von ihm gewonnenen Staubsauger freuen. Nun kann er nicht nur bei Einsätzen mit dem roten Feuerwehrauto anrücken, sondern hat zu Hause nun auch einen roten Staubsauger (Feuerwehrfarbe), mit dem er um die Möbel herumsausen kann...

Thomas Schulze bekommt von Stefan Kohlrausch den Hauptgewinn überreicht.

Ortsratsitzung findet im „Freiheiter Hof „statt".

(st). Die für den 06.12.2007 vorgesehene Ortsratssitzung findet im Freiheiter Hof statt. Dieses teilte die Ortsbürgermeisterin mit. Grund dafür ist, dass die restlichen Möbel der Ausstattung im Feuerwehrgerätehaus nicht rechtzeitig geliefert wurden. Eine Besichtigung durch den Ortsrat soll bald nach der Fertigstellung nachgeholt werden.

 

DRK Freiheit umgezogen.

(st). Das DRK Freiheit ist in ihre von der Stadtverwaltung zugewiesenen Räume umgezogen. Am 30.10.2007 fand bereits die Blutspende in den neuen Räumen statt. Für die Besucher des DRK Freiheit, insbesondere für ältere Besucher, ist es nun leichter, in die Räumlichkeiten zu gelangen. Die lange Treppe ist nicht mehr zu bewältigen. Hell und freundlich stellen sich die Räume den Besuchern nun dar. Unser Bild vermittelt einen Eindruck.

 

Veranstaltungen im Dezember:
Angaben ohne Gewähr

Hundesportverein, 01.12.2007, 14.00 Uhr Weihnachtsfeier

Schützenbrüderschaft, 01.12.2007, ab 14.00 Uhr, Advents- u. 1. Übungsschießen 2008

Ortsrat, 02.12.2007, Seniorenweihnachtsfeier ab 15.00 Uhr im Freiheiter Hof.

Heimatstube 04.12.2007, ab 19.30 Uhr geöffnet.

Ortsrat am 06.12.2007, 17.30 Uhr, Sitzung im Freiheiter Hof.

Vogelliebhaber, 07.12.2007, 19.00 Uhr, Weihnachtsfeier im Freiheiter Hof.

MGV, 08.12.2007, 18.45 Uhr, letzter Singabend.

1.FC, 08.12.2007, ab 20.00 Uhr, Weihnachtsfeier obere Turnhalle.

SoVD 14.12.2007, 16.00 Uhr Weihnachtsfeier

MTV 16.12.2007, Nikolausturnen, obere Turnhalle.

DRK 16.12.2007, 15.00 Uhr, Weihnachtsfeier

Hundesportverein, 26.12.2007, 10.00 Uhr, Frühschoppen, Vereinsheim

1.FC, 29.12.2007, 19.00 Uhr, Dämmerschoppen

31.12.2007 Allen Lesern einen guten Rutsch in das Jahr 2008!

 

Die Jahresausgabe 2007 wird im März 2008 zur Jahreshauptversammlung der Heimatstube erscheinen.

 

 

 

 

 

 Startseite - Zur Übersicht

Copyright © Heimatstube Freiheit. e.V.

 

 

 


Kuba